Lernort Bauernhof – was ist das?

 

Der Lernort Bauernhof bietet die Chance, Wissen rund um das Thema Landwirtschaft zu vermitteln. Er ist ein Ort, um Erfahrungen im Umgang mit Pflanzen und Tieren zu sammeln und zu verdeutlichen, was eine nachhaltige und produktionsorientierte Erzeugung von Lebensmitteln ist.

 

 

Ein Angebot für Kinder ...

Damit Kinder auch künftig noch wissen, wo die Milch herkommt und wie unsere Landwirtschaft funktioniert, gibt es die Initiative „Lernort Bauernhof“. Schulklassen, Jugend-, Freizeit- und Vereinsgruppen, aber auch Behinderten-, Förder- und Integrationsgruppen verbringen dabei praxis- und erlebnisorientierte Projekttage in landwirtschaftlichen Betrieben. Die authentische Lernumgebung dort bietet eine besondere Lern- und Erlebnisqualität.

 

 

       Die Teilnehmer können

 

  • die bäuerliche Lebens- und Arbeitswelt entdecken.
  • in und von der Natur lernen – mit allen Sinnen.
  • praktische Fertigkeiten entwickeln.
  • ihre soziale Kompetenz stärken.
  • ökologische Zusammenhänge begreifen
  • und sich als Teil des Ganzen verstehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kein Programm von der Stange!

Als qualifizierte Erlebnisbäuerin biete ich ein durchdachtes und pädagogisch wertvolles Programm für Jung und Alt an.  

 

In Verbindung mit dem landwirtschaftlichen Betrieb setze ich folgende  

Schwerpunkte:

 

  • Wertschätzung
  • Ursprung
  • Ökologie
  • Wahrnehmung
  • Lernen mit der NaturIn

 

den verschiedenen Projekten werden die Teilnehmer aktiv mit in die landwirtschaftlichen Tätigkeiten eingebunden. Sie erkunden den Betrieb und die umliegend angrenzenden Wald-, Wiesen- und Ackerflächen.

 

Dadurch ergeben sich folgende Projektinhalte:

  • Sinneserkennung durch direktes Ansprechen der Sinnesorgane
    (z.B. Barfußparcoure)
  • Die Natur erkennen, genießen und achten
  • Arbeiten mit der Natur
  • Spieleaktionen
  • Waldpädagogik
  • Opa/Oma-Enkel-Tag

 

 

13774